Kurze Lieferzeiten: Vinyl-Pressungen in 6 Wochen / Einzelanfertigungen in 3-5 Werktagen

ENGAGEMENT

Wir möchten anders handeln.

Dass Schallplatten aus Kunststoff sind, ist uns bewusst.

Wenigstens sind sie keine „Wegwerfprodukte“ – sondern ein Stück Musikkultur.

Bei der Herstellung entstehen unvermeidbare CO2-Emissionen. Wir möchten unseren Beitrag leisten und den Schadstoffausstoß ausgleichen. Die freiwillige Kompensation dieser Emissionen sehen wir als ersten Schritt zur „umweltfreundlichen Schallplatte“. Die bei der Produktion entstandenen CO2-Emissionen werden auf Kundenwunsch berechnet und durch Investitionen in Klimaschutzprojekte ausgeglichen.

In Schallplatten aus “Bio-Plastik” sehen wir keine Alternative. 

“Ob abbaubar oder nicht – in der Gesamtbetrachtung zeigt sich meist kein Umweltvorteil für Bioplastik-Produkte.” (https://www.duh.de/bioplastik/)

WIE FUNKTIONIERT DAS?

Wir melden deine Pressung bei natureOffice.com und erhalten dort ein Zertifikat für deine Katalognummer und den Produktionstitel.

Das Klimaschutzprojekt  „Deutschland Plus“ von natureOffice wurde als Kombi-Zertifikat entwickelt. Dieses Projekt zeichnet sich dadurch aus, dass es die CO2-Bindung oder Vermeidung durch internationale Gold Standard und VCS Projekte deckt und zusätzlich mit einer nationalen Naturprämie für deutsche Wälder und Moore verbindet. Das regionale Engagement wird durch einen zusätzlichen Geldbetrag abgedeckt, der zu 100 % an das Bergwaldprojekt e.V. fließt und somit ergänzende Umwelt- und Klimaschutzprojekte ermöglicht.

WAS TUN WIR NOCH FÜR NACHHALTIGKEIT?

RECYCLING VINYL

Optional bieten wir auch Recycling-Vinyl an. Hierbei werden deine Schallplatten aus 100 % recyceltem PVC gepresst, das sorgsam aus Produktionsausschüssen gewonnen wird. Dies ermöglicht es uns, Emissionen zu reduzieren und zur Schonung unserer Umwelt beizutragen. Die Qualität unserer Recycling-Vinyl-Schallplatten steht der herkömmlichen Variante in nichts nach. Farblich kann zwischen klassischem Schwarz und einem zufälligen Bunt gewählt werden. Beispielfotos findest du hier.

GLS BANK (GEMEINSCHAFTSBANK FÜR LEIHEN UND SCHENKEN)

Wir haben unser Geschäftskonto bei der ersten sozialen und ökologischen Bank, der GLS Bank, angelegt. Sie unterlässt nicht nur das Spekulieren mit ihrem Geld auf den internationalen Finanzmärkten, sondern unterstützt auch durch Kredite nachhaltige Unternehmer/innen in Deutschland, damit diese sozial, ökologisch und ökonomisch sinnvoll handeln können.

ÖKOSTROM

Unsere Studios und Büros werden mit Ökostrom von Naturstrom betrieben. Unser Presswerk arbeitet mit “Öko”-Erdgas und Ökostrom der Stadtwerke Augsburg.

Unsere Websites hosten wir bei raidboxes, die ihre Server und Infrastruktur ebenfalls mit Ökostrom versorgen und sich für einen CO2-Ausgleich einsetzen. Auch unser E-Mail-Provider mailbox.org arbeitet mit 100 % Ökostrom.

VERPACKUNG UND VERSAND

Um so weitgehend wie möglich auf Kunststoff zu verzichten, verwenden wir Klebeband und Dokumententaschen aus Papier.

Wir verwenden recycelte Kartons unserer Druckereien als Umkartons für die 25er-LP Kartons. Lieferungen auf Palette erfolgen mit CO2-Ausgleich über unsere Speditionen.

Wir verwenden Paletten aus Wellpappe oder EPAL-Paletten im Tauschsystem. In Zusammenarbeit mit dem Industriepark Augsburg verwenden wir Einwegpaletten, die sonst entsorgt werden würden.

Beim Verpacken der Paletten versuchen wir, wenn möglich, auf Stretchfolien zu verzichten. Lässt sich Folie nicht vermeiden, arbeiten wir mit Recycling-Handstretchfolie zu 75 % aus Rezyklat und zu mindestens 51 % aus Post Consumer Recycling (Abfälle der gelben Tonne).

Zudem werden alle Pakete, die unsere Räumlichkeiten verlassen, klimaneutral per „DHL GoGreen“ oder „UPS Carbon neutral“ verschickt.